Inhalt

Konfliktcoaching - ein Pilotprojekt in Kooperation mit der Rehaklinik Glotterbad und der DRV BW

Was ist das Konfliktcoaching?

Konflikte am Arbeitsplatz können sich leicht hochschaukeln. Werden sie nicht geklärt, bedeuten sie für Betroffene eine große psychische Belastung.
Eskalierte Konflikte und Mobbing als eine spezielle Form hocheskalierter Konflikte setzen die betroffenen Personen unter Dauerstress; sie führen zu seelischer Erschöpfung und fördern das Risiko, häufig oder lange zu erkranken.

Mit dem Angebot Konfliktcoaching haben die Rehaklinik Glotterbad, die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg und die Konflikthotline Baden-Württemberg e.V. ein niedrigschwelliges Angebot geschaffen, das Rehabilitanden mit chronischen oder eskalierenden Arbeitsplatzkonflikten helfen soll, aus der emotionalen Betroffenheit herauszutreten und neue Wege im Umgang mit Konflikten zu entwickeln.

  • An wen richtet sich das Angebot?

    Das Angebot richtet sich an Versicherte der DRV Baden-Württemberg, die sich in einer stationären oder ganztägig ambulanten Rehabilitation in der Rehaklinik bzw. dem Zentrum für Ambulante Psychosomatische Rehabilitation (ZAPR) im Glotterbad befinden und welche an längeren oder immer wieder auftretenden Erkrankungen leiden, die wesentlich in Zusammenhang mit Konflikten am Arbeitsplatz gebracht werden können. 

    Schließen
  • Wie sieht das Angebot genau aus?

    Die Patientinnen/Patienten erhalten in 2-3 Einzelgesprächen bereits während ihres stationären Aufenthaltes Unterstützung bei der Bewältigung ihrer speziellen Problematik.
    Die Rückkehr an den oftmals nach wie vor konfliktbelasteten Arbeitsplatz oder die Einmündung in eine neue Tätigkeit stellen Risikofaktoren dar. Deshalb erhalten die Rehabilitanden nach ihrem stationären Aufenthalte bis zu 6 Monate nach dem Erstgespräch weiterhin Unterstützung durch persönliche bzw. telefonische Kontakte.

    Schließen
© 2018 Konflikthotline Baden-Württemberg e.V.